Politics

TV-Star entfernt Foto-Detail: Ihr Freund postete schon ganze Wahrheit


  1. tz
  2. Stars

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Reality-TV-Star Jessika Power
Reality-TV-Star Jessika Power. © Jessika Power bei Instagram

„Jetzt hat jemand ein Problem“, meint ein User: Ein TV-Star hat mehrere Details aus einem Foto entfernt – wohl ohne zu merken, dass ihr Freund das selbe im Original gepostet hatte.

Manchester – Jessika Power ist, was man auch in Deutschland längst „Reality-TV-Star“ nennt. Angefangen hat für die 29-jährige Australierin alles mit „Married at First Sight“, weiter ging‘s zu „Big Brother VIP“. Doch jetzt schreibt sie unrühmliche Schlagzeilen: Sie retuschierte etwas aus ihrem Instagram-Foto – vermutlich ohne zu wissen, dass ihr Freund wenige Woche vorher das selbe Foto im Original gepostet hatte.

TV-Star Jessika Power retuschierte offenbar Instagram-Foto

Jessika Power ist mit dem Podcaster Connor Thompson aus Manchester zusammen. Und dokumentierte via Instagram einen gemeinsamen Bar-Besuch. Was sie dabei wohl nicht bemerkte: Rund drei Wochen zuvor hatte ihr Connor das Foto bereits veröffentlicht. MIT einem Detail im Vordergrund: einem gelben Gegenstand, der nach E-Zigarette aussieht. Auch etwas weiter hinten auf dem Tisch, das ein Feuerzeug sein könnte, ist verschwunden. Und wer genau hinschaut, sieht auch noch, dass Jessika Power Gesichtshaut weicher, makelloser ist.

Freund von TV-Star Jessika Power postete das Original-Foto – „Jetzt hat jemand ein Problem“

Letzteres würden vermutlich viele andere Promis machen. Aber einen Tisch mal eben von ein paar Utensilien befreien? Vielleicht wollte Jessika Power einfach nur ein gutes Vorbild sein und nicht zum Rauchen animieren? Das ist noch die verständlichste Erklärung. Verhindert aber auch nicht die Negativ-Schlagzeilen.

Nachdem der Instagram-Account Celeb Spellcheck darüber berichtet habe, greifen verschiedene Medien wie Perth Now und Yahoo den Fail auf. „Jetzt hat jemand ein Problem“, schreibt zudem ein Fan bei Instagram unter Connor Thompsons Version. Vielleicht hätte sie die Photoshop-Aktion also lieber bleiben lassen sollen … Das gilt auch für diese Star-Kollegin. (lin)



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.