Politics

Kriegsdrama: “Im Westen nichts Neues” feiert in Toronto Weltpremiere


Kriegsdrama
“Im Westen nichts Neues” feiert in Toronto Weltpremiere

Schauspieler Felix Kammerer im Spielfilm "Im Westen nichts Neues". Foto: Reiner Bajo/Netflix/German Films Service/dpa

Schauspieler Felix Kammerer im Spielfilm “Im Westen nichts Neues”. Foto

© Reiner Bajo/Netflix/German Films Service/dpa

Die Verfilmung des Literaturklassikers von Erich Maria Remarque schildert die Gräuel des Ersten Weltkriegs aus der Sicht eines jungen Soldaten. Beim Filmfestival in Toronto wird der Film erstmals gezeigt.

Das deutsche Kriegsdrama “Im Westen nichts Neues” hat beim 47. Toronto International Film Festival (TIFF) Weltpremiere gefeiert. Regisseur Edward Berger bedankte sich beim Publikum in Toronto, das das zweieinhalbstündige Epos im Royal Alexandra Theatre mit großem Applaus honorierte.

“Wir sind sehr geehrt, unseren Film, der mitten im Covid-Lockdown entstand, hier vorstellen zu dürfen”, sagte Berger. Co-Produzentin Lesley Paterson, die auch das Drehbuch schrieb, ergänzte: “Es war eine Herausforderung, den Film im großen Ausmaß zu drehen, wie Edward und ich uns das vorgestellt haben. Wir hatten eine große Crew, wir haben das gesamte, riesige Schlachtfeld gebaut. Ihn nun auf der Leinwand zeigen zu können, ist aufregend.”

Die Verfilmung des Literaturklassikers von Erich Maria Remarque, die 2023 als deutscher Beitrag ins Rennen um den Oscar geht, schildert die Gräuel des Ersten Weltkriegs aus der Sicht des jungen Soldaten Paul Bäumer (Felix Kammerer). Der Jugendliche meldet sich freiwillig zum Kriegsdienst und gibt sich dafür älter aus als er ist, doch dann holt ihn und seine Freunde Albrecht (Aaron Hilmer) und Frantz (Moritz Klaus) an der Westfront schnell die grausame Realität ein.

In weiteren Rollen sind unter anderen Albrecht Schuch, Daniel Brühl und Devid Striesow zu sehen. Der Film läuft am 29. September in den Kinos an, ab 28. Oktober ist die Netflix-Produktion auf dem Streamingdienst zu sehen.

dpa



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.